Donnerstag, 9. Oktober 2014

Literarisches & coming soon: Blogvorstellungen

Hallo ihr Lieben!
Zu weihnachtlicher Musik (ja, ich höre schon im Juli, nein eigentlich das ganze Jahr über Weihnachtslieder) möchte ich hier eine kleine Ankündigung vor allem für die Blogger unter euch machen.
Ich hab zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht soo viele Follower, aber trotzdem möchte ich anderen Blogs die Möglichkeit bieten, hier ihre Themen vorzustellen. Und weil ein Blog auch etwas Literarisches ist, finde ich diese Kategorie hier durchaus angebracht :)


Die Sache mit den Followern...
Seien wir mal ehrlich. Wir alle folgen doch Leuten, damit die uns folgen, aber eigentlich lesen wir nicht wirklich, was sie schreiben. Das ist zumindest etwas, das mir hier leider allzu oft begegnet... Deswegen ist meine Meinung, dass Follower nicht immer so ernst zu nehmen sind.

Welche Blogs werden hier vorgestellt?

Eigentlich jeder Blog, dessen "Betreiber" oder wie auch immer man das nennen mag sich bei mir HIER meldet. Ein paar Kriterien hab ich aber noch, nach denen ich auswähle. Die Sprache der Posts soll einigermaßen korrekt und fast fehlerfrei sein (keiner ist perfekt, aber zu viele Fehler sind dann auch nicht gut). 
Ich nehme mir also aus, nicht jeden hier vorzustellen, aber wenn mich der Inhalt eures Blogs durch mich durch Kreativität, interessante Beiträge und Originalität überzeugt, dann sicher schon.

Was muss ich tun, damit mein Blog vorgestellt wird?

Na ja, eigentlich nur eine Mail mit der Web-Adresse eures Blogs an mich schreiben (siehe HIER) und natürlich abschicken. Mich würde es auch interessieren, warum ihr euren Blog hier vorstellen wollt (abgesehen vom offensichtlichen Grund, der Werbung, natürlich :P). Und wenn ihr mir irgendwo folgen würdet, dann würde ich mich echt freuen, aber, wie gesagt, die Follower sind nicht alles :)
Alles weitere, also wie die Blogvorstellung am Ende aussehen wird, kläre ich dann mit euch per Mail.

Ich freu mich auf euch!

Eure Kate


Kommentare:

  1. Also ich folge nur Blogs, die mich auch interessieren - aber es ist teilweise wirklich so, daß Follower/Freunde gesammelt werden, wie früher die Briefmarken. Ich finde das ziemlich schwachsinnig!
    Wenn ich manchmal sehe, daß auf Blogs auf 500 Follower oder goolge+ Freunde oder was auch immer hingewiesen wird, frage ich mich, wieviele von diesen tollen Followern auch wirklich regelmäßig vorbei schauen?! Die wenigsten wette ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin!
      Mir geht's genauso wie dir. Ich folge auch nur Blogs, die ich mag und leider werden die meisten Blogger auch noch dazu animiert, Follower zu sammeln. Zum Beispiel in diversen Foren oder speziell bei Buchbloggern durch Verlage. Aber ja, es ist schwachsinnig. Es schaut wirklich kaum einer vorbei und das finde ich wirklich traurig. Ich denke, ich werde demnächst auch nochmal ausführlicher darüber schreiben :)
      Danke für deinen Kommentar, hat mich sehr bestärkt :)

      Löschen