Dienstag, 19. September 2017

Müde bin ich ... | Produktivitätschallenge Tag 05


Ja, der Blogpost kommt mal wieder verspätet, aber ich war gestern einfach zu müde, um noch einen zu schreiben, und wirklich viel ist auch nicht passiert, außer dass meine Sims-Sucht weiter ausartet ...
Montage sind halt einfach nicht meines, vor allem wenn man fast den ganzen Tag damit zubringt, Gästelisten zu pflegen und zweite Einladungen zu verschicken. Es macht Spaß, aber irgendwann fällt man in so eine komische Trance.

Was hatte ich mir für Tag 05 vorgenommen?

  • 6 weitere Kapitel von DST 2 planen (erledigt)
  • Jahresplan abschließen (begonnen)
  • Livestream-Event für Mittwoch erstellen Thema: Motivation und Vorbilder (mache ich gleich)

Und was habe ich geschafft?

So, aus zeitmangel mache ich hier keine zweite Auflistung, außerdem schreibe ich ja eh immer dahinter, was ich geschafft habe und was nicht.

Das einzige, was mir gestern überhaupt noch wichtig war nach der Arbeit (und neben Sims und Eis) war DST 2. Ich habe sogar mehr als 6 Kapitel geplant und komme wirklich gut voran, auch wenn ich meinen Protagonisten gewechselt habe. In DST 1 erzählt sie, in DST 2 er. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es von der Länge ähnlich wird oder mir irgendwann der Stoff ausgeht. Ich versuche ja jetzt schon, es etwas zu strecken, aber das wird sich die Tage noch zeigen.

Am Jahresplan habe ich gefühlt zwei kleine Unterpunkte hinzugefügt, mehr nicht. Vielleicht schaffe ich das heute noch, aber wenn nicht ist das jetzt noch soo gravierend schlimm. Der letzte Teil ist wirklich nicht dringend und liegt noch in weiter Zukunft, also kann ich das noch ein kleines bisschen aufschieben. Aber nur ein kleines bisschen.

Mit den Livestream-Events habe ich es nicht so, also mit dem Anlegen dieser. Die Durchführung dagegen macht echt viel Spaß. Mir bleibt vor der Arbeit aber nicht mehr allzu viel Zeit, die ich brauchen werde, um diesen Post wieder zu verlinken (super nervige Angelegenheit). Deswegen verschiebe ich das auf heute Abend. Aber dann muss es echt gemacht werden!

Was sind meine Ziele für Tag 06?

  • 6 Kapitel von DST 2 planen
  • Livestream-Event für morgen erstellen
  • Blogpost zu Tag 06 schreiben
  • Früher ins Bett gehen (21 Uhr spätestens)

Sonntag, 17. September 2017

Wie eine manipulative Schlange | Produktivitätschallenge Tag 04



Heute hatte ich einen ziemlich guten Tag und bin manchen Dingen echt gut vorangekommen. Und ich habe den Blaufilter-Modus auf meinem Laptop gefunden. Meine Maus geht wieder (Merci an meine Mitbewohnerin für die Batterie!) und die ganzen angesammelten Kommentare auf YouTube habe ich auch beantwortet. BAM!

Was hatte ich mir für heute vorgenommen?

  • Grobe Planung für DST 2 abschließen (4-Paragraphen-Zusammenfassung) - Nailed it!
  • Blogpost für Tag 04 schreiben (hiermit erledigt)
  • Strategie für Blog- und Social-Media-Revival überlegen (bei Adam und Eva angefangen)
    [Überarbeitung DST 1???] (Kannste vergessen.)

Was habe ich erreicht?

  • Grobe Planung für DST 2 abgeschlossen + 12 Kapitel ausgeplant
  • Blogpost Tag 04 geschrieben und Kommentare beantwortet
  • Diverse technische Probleme behoben
  • Strategie für das nächste Jahr entwickelt (Social-Media-Revival-Plan folgt)

Was heißt das genau?

Eigentlich hatte ich ja gedacht, dass es viel länger dauern würde, DST 2 in einem längeren Text zusammenzufassen und mir alles Wichtige zu überlegen. Das war aber schon nach einer halben Stunde erledigt, sodass ich dann gleich begonnen habe, diese Zusammenfassung in einen Kapitelplan zu erweitern. Darin beschreibe ich praktisch in ca. 250 Worten, was im Kapitel passiert, wann und wo es spielt und welches Lied als Soundtrack dazu passt. (Außerdem habe ich eine 2. Playlist extra für DST 2 erstellt, die ihr auch AUF SPOTIFY finden könnt.)
Schon nach den ersten paar Kapiteln habe ich ein gutes Gefühl. Es ist einfach perfekt ausbalanciert zwischen "Awww, sind die beiden süß!" und den "Ach du Scheiße! Ist das gerade wirklich passiert?"-Momenten. Das wird eine rasante Achterbahn beim Lesen, hoffe ich zumindest.

Zum zweiten Punkt muss ich ja nicht viel sagen. Es sieht bloß alles gerade ziemlich strange aus, weil ich den Blaufilter eingeschaltet habe, womit wir auch bei meinen technischen Problemen wären. Meine Maus funktioniert wieder. Zum Glück war es nur die Batterie! Ich hatte schon Angst, dass mit meinem Laptop etwas nicht stimmt, weil die zweite Maus zeitgleich abgekackt ist. Komisch ...

Und aus meiner Social-Media-Strategie wurde dann ganz schnell ein Plan für das nächste Jahr. Im August bin ich offiziell mit meiner Ausbildung fertig und so langsam mache ich mir schon Gedanken, was ich danach machen soll. Ehrlich gesagt, würde ich gerne bei Fischer bleiben, aber da muss ich schon sehr viel Glück haben. Ansonsten geht's vermutlich wieder zurück ins zauberhafte Würzburg zum Studieren. Ein paar andere Ziele habe ich auch noch, beispielsweise eine Buchveröffentlichung, wobei es mir ehrlich gesagt gar nicht so wichtig ist, ob ich das bei einem Verlag mache oder selbst. Letzteres traue ich mir auch zu, vor allem durch die Erfahrung und das Wissen, das ich durch die Ausbildung gesammelt habe. 
Naja, bei manchen Dingen, die ich mir fürs nächste Jahr vorgenommen habe, komme ich mir irgendwie schon ein bisschen manipulativ vor, wobei das eigentlich gar nicht so ist. Ich habe beschlossen, dass ich mich nicht mehr hinter Bescheidenheit verstecke und mit meiner Meinung hinter dem Berg halte. Ich mag zwar nicht die qualifizierteste Arbeitskraft oder allerbeste Freundin sein, aber manchmal gibt es Dinge, die ich schon ganz gerne ansprechen würde und es dann doch nicht mehr tue. Es wird Zeit aus dem Schatten der kleinen grauen Maus zu treten und mehr wie eine Schlange zu werden.
(Sorry, bin heute schon den ganzen Tag so komisch mit den Metaphern und sprachlichen Bildern ...)

Und bei Sims ist heute auch alles nach Plan verlaufen :D Hatte ja gesagt, dass ich süchtig bin...

Was sind meine Ziele für Tag 05?

  • 6 weitere Kapitel von DST 2 planen
  • Jahresplan abschließen
  • Livestream-Event für Mittwoch erstellen (Thema: Motivation und Vorbilder)

So, und damit wäre Tag 04 dieser Challenge auch schon vorbei. Das war der erste wirkliche Erfolg für mich und ich habe wieder gemerkt, wie sehr ich das Schreiben liebe. Warum mache ich das nicht jeden Tag?
Naja, diese Challenge ist ja dazu da, mich genau da hin zu bekommen: Dass ich jeden Tag schreibe und nicht mehr so schnell damit aufhöre :)

Samstag, 16. September 2017

Ganz viel Nichts | Produktivitätschallenge Tag 03


Der Titel dieses Blogposts führt ein wenig in die Irre. Ganz so viel Nichts habe ich heute nicht gemacht, aber viel Etwas war es dann auch nicht. Kommt mir zumindest gerade so vor.

Was hatte ich mir vorgenommen?

  • Wordcount aller Kapitel von DST zählen und in Tabelle übertragen
  • Einkaufen und kochen
  • Workout
  • Mit der Planung von DST 2 beginnen
  • Blog aufmotzen und Blogpost für Tag 03 schreiben

Was habe ich heute geschafft?

  • Wordcount aller Kapitel von DST zählen und in Tabelle übertragen
  • Einkaufen und kochen
  • Workout
  • Mit der Planung von DST 2 beginnen (zumindest das größte Problem gelöst)
  • Blog aufmotzen (in geringem Maße) und Blogpost für Tag 03 schreiben (gerade noch rechtzeitig)
  • Viel zu viel Sims gespielt ...

Was heißt das im Detail?

Also, Punkt Nummer 1 war am zeitintensivsten, weil ich erst die ganzen Kapitel von meinem OneNote-Notizbuch in ein GoogleDoc kopieren musste. Außerdem hatte ich ja versprochen, dass ich so viele Daten zur EIN WOCHENENDE - EIN BUCH CHALLENGE sammle, wie nur irgend möglich. Deswegen habe ich pro Kapitel gefühlte 10 Rechungen machen müssen, ehe ich dann irgendwann heute Mittag fertig war. Lange Rede kurzer Sinn: Insgesamt 50.000 Worte habe ich am letzten Wochenende (mit nur 10 Stunden Arbeit) geschrieben. Also wenn das nicht verrückt ist, weiß ich auch nicht weiter ...

Die nächsten beiden Punkte auf der Liste waren ziemlich einfach. Okay, einer hat mich echt etwas Überwindung gekostet. Zu meiner eigenen Überraschung war das nicht das Workout. Heute war einfach einer dieser kalten Herbsttage, an denen man in seinem Onsie am Schreibtisch vor der warmen Heizung sitzen mag. Aber am Ende habe ich das auch geschafft. (Schokolade war mein Motivator. Die ist nämlich aus und wurde heute mit 4 Tafeln Alpenvollmilch-Nuss aufgefüllt.)

Vor der Planung zum zweiten Teil von DST habe ich mich auch ein bisschen gedrückt und zur Feier meiner 50k erstmal ein bisschen Sims gespielt. (Habe ich schon mal erwähnt, dass ich absolut süchtig danach bin?) Als ich mich dann aber hingesetzt habe, lief alles wie von selbst. Das Problem, das mir seit Tagen schlaflose Nächte bereitet hat, ist gelöst und fügt DST nahtlos in mein Hauptwerk ein.
Kurze Erklärung: Im 1. Teil taucht eine Nebenfigur auf, die zu einem der beiden Antagonisten gehört. Ich wusste lange Zeit nicht, wer diese Antagonisten sind und was sie wollen, bzw. hatte nur ein sehr schwaches Bild davon. Das habe ich heute mit einer guten Tasse Tee und einem langen Tagebucheintrag geklärt. Basinga!

Und den letzten Punkt hätte ich mit diesem Blogpost auch mehr oder weniger erledigt. Seit der Sache mit meinen Händen liegt der Blog ja mehr oder weniger brach und das fand ich sehr schade. Deswegen will ich ihn etwas ansprechender und benutzerfreundlicher gestalten. (Mein Blogdesign wechselt gefühlt alle halbe Jahre, aber von diesem hier möchte ich eigentlich nicht mehr abweichen. Nur ein paar kleine gestalterische Veränderungen an den Blogposts. Sonst nichts.) 
Leider ist das alles ziemlich ungeplant gewesen. Ich hatte mal eine ellenlange To-Do-Liste dafür, habe sie aber weggeworfen, weil ich mich dadurch nur gestresst gefühlt habe. Vielleicht wird es Zeit, mal eine neue zu machen.

Was sind meine Ziele für Tag 04?

  • Grobe Planung für DST 2 abschließen (4-Paragraphen-Zusammenfassung)
  • Blogpost für Tag 04 schreiben
  • Strategie für Blog- und Social-Media-Revival überlegen
    [Überarbeitung DST 1???]
So, wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet ... Ich schlafe hier schon halb ein, fast so wie meine Sims heute beim Essen. Wenigstens hätte ich dann keine Käsesoße im Gesicht.
Morgen wird ein produktiver Tag, davon bin ich überzeugt. (Wenn ich mir Strategien überlegen und To-Do-Listen machen darf ist sowieso immer alles gut. Ich plane eben gerne :D)